City Today Hildesheim

City Today Hildesheim

Deutsche Regierung verspricht Ukraine Unterstützung für die kommenden Jahre

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock hat der Ukraine Deutschlands Unterstützung im Krieg gegen Russland im Bedarfsfall für die kommenden Jahre zugesichert. Leider müssen wir davon ausgehen, dass die Ukraine auch im nächsten Sommer neue schwere Waffen von ihren Freunden fordern wird“, sagte Baerbock der „Bild am Sonntag“, berichtete die Nachrichtenagentur dpa. „Auch die Ukraine verteidigt unsere Freiheit, unseren Frieden. Und wir unterstützen sie wirtschaftlich und militärisch – und solange es nötig ist.

Punkt“, sagte Baerbock. Sie warnte auch davor, dass der Krieg „jahrelang andauern könnte“, fügte aber hinzu, dass der russische Präsident Wladimir Putin der Wahnvorstellung nachgegangen sei, dass die Ukraine innerhalb weniger Wochen fallen würde. Baerbock verteidigte auch den Anspruch der Ukraine auf die Halbinsel Krim, die 2014 rechtswidrig von Russland annektiert wurde. „Zur Ukraine gehört auch die Krim. Die Welt hat die völkerrechtswidrige Annexion von 2014 nie anerkannt.“ Warnung an die Deutschen davor, sechs Monate nach Ausbruch des Konflikts Kriegsmüdigkeit eintreten zu lassen; Baerbock räumte ein, dass die Menschen „die Folgen von Putins Energiekrieg jetzt in der eigenen Tasche spüren.

„Die soziale Spaltung Europas ist Teil von Putins Kriegsführung. Das müssen wir verhindern. Es wird ein steiniger Weg, aber es ist Teil unserer politischen Verantwortung, die sozialen Ungleichgewichte durch hohe Energiepreise abzufedern.“ Auch Forderungen einiger Politiker in Deutschland an Berlin, die Ostseepipeline Nord Stream 2 zu genehmigen, wies Baerbock entschieden zurück ein größeres Volumen russischer Gaslieferungen zuzulassen, um eine Gaskrise in Deutschland nach diesem Jahr abzuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.