City Today Hildesheim

City Today Hildesheim

‚Was für ein Gefühl‘: Serena Williams gewinnt erstes Match ihres Comebacks nach einem Jahr Abwesenheit

EASTBORNE: Als „What a Feeling“ im Devonshire Park dröhnte, schritt Serena Williams auf den Center Court in Eastbourne, um stehende Ovationen für ihr erstes Wettkampf-Tennisspiel seit fast einem Jahr zu erhalten.

Die Fans waren wieder auf den Beinen und feierten etwa 90 Minuten später beim Wimbledon-Warmup-Event an der Südküste Englands einen Comeback-Sieg für den 23-fachen Grand-Slam-Einzelmeister.

In der ersten Runde des Damendoppels gewann Williams mit Ons Jabeur über Sara Sorribes Tormo und Marie Bouzkova

Jabeur und Williams und erholten sich von der 2: 6-Niederlage im ersten Satz, gewannen den zweiten 6: 3 und dann den Match-Tiebreaker mit 13: 11 bei ihrem dritten Matchball.

Der Sieg bedeutet, dass Williams mindestens ein wettbewerbsfähigeres Spiel haben wird, bevor er als Wildcard-Teilnehmer in Wimbledon im Einzel spielt.

Das Hauptfeld im All England Club beginnt am Montag.

Williams wurde zuletzt im Jahr 2021 beim Rasen-Slam im Wettkampf gesehen.

Sie spielte in der 1. Runde , als sie den Halt verlor und ihr rechtes Bein knickte, was dazu führte, dass Williams aus dem Match ausschied.

Da sie seitdem keine Wettbewerbsaktivität mehr hat, wird sie als NO eingestuft. 1.204 im Einzel und gehörte nicht zu den gesetzten Spielern, die Wimbledon am Dienstag bekannt gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.