GEGEN AIDS, FÜR FREIES WLAN UND EINE SPERRUNG AM BUTTERBORN

Die Wallungen 2017 starteten Ende Juni. Schon jetzt gibt es Eintrittskarten für Frühblüher. Mit Bonus und bis zu 30 Prozent Ersparnis. (Foto: Facebook-Seite Wallungen Hildesheim)Die Wallungen 2017 starteten Ende Juni. Schon jetzt gibt es Eintrittskarten für Frühblüher. Mit Bonus und bis zu 30 Prozent Ersparnis. (Foto: Facebook-Seite Wallungen Hildesheim)

Schon jetzt gibt es Karten für die Wallungen 2017, kommerzielle Adventskalender locken mit Preisen, Politiker kämpfen gegen AIDS und in Hannover gibt es seit heute freies WLAN in der city. 

HILDESHEIM. Für alle Frühentschlossenen, die sich jetzt schon eine Karte für die Wallungen 2017 sichern und damit das Kulturfestival unterstützen wollen, gibt es ein limitiertes Geschenkset. Darin enthalten ist die Eintrittskarte, ein Bändchen und eine Wallungen-Transparentleuchte für Kerzen. Egal ob zum Nikolaus, in der Adventszeit oder im neuen Jahr – mit diesem Wallungen-Set kann man jetzt schon Freunde, Kollegen, Verwandte oder den Verein zu drei spektakulären Sommertagen einladen. Die Festivalkarte kostet im VVK für Erwachsene 6 Euro und für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren 3 Euro (zzgl. Gebühr). An der Abendkasse kostet die Karte hingegen 10 Euro. Mit dem Vorteilspaket spart Ihr jetzt bis zu 30 Prozent. Karten sind in der Tourist-Information am Marktplatz und im Service-Center der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung erhältlich. 

HILDESHEIM. Es ist Dezember und besonders kommerzielle Anbieter locken mit Adventskalendern im Internet. Klickt man diese Kalender an, offenbart sich meistens ein Gewinnspiel, bei dem die Kunden ihre Daten hinterlassen sollen. Ob es dann wirklich etwas zu gewinnen gibt, bleibt abzuwarten. Uns interessiert: macht Ihr bei solchen Gewinnspielen mit und wenn ja, habt Ihr dabei schon mal etwas gewonnenen, das über einen Kugelschreiber hinausgeht? Schreibt uns Eure Erfahrungen. Entweder hier als Kommentar auf der Seite oder auf Facebook. Geht natürlich auch per E-Mail unter redaktion@citytoday-hildesheim.de. Wir freuen uns auf Eure Zuschriften.

HILDESHEIM. Der Butterborn wird wegen Abbrucharbeiten am ehemaligen Postgebäude vom 5. bis 10. Dezember zwischen Lüntzelstraße und Hezilostraße für den Verkehr gesperrt.

HILDESHEIM. Am gestrigen Welt-AIDS-Tag informierte die Hildesheimer AIDS-Hilfe mit einem Infostand in der Hildesheimer Innenstadt über die Immunschwächekrankheit, gab Tipps und Hinweise, wie und bei welchen Institutionen sich Betroffene Hilfe holen können. Mit dabei waren einige Mitglieder des Hildesheimer Stadtrates, unter ihnen der neu gewählte SPD-Politiker Felix von der Lieth.Tolle Aktion, Daumen hoch.

HANNOVER. In der Landeshauptstadt gibt es seit heute das, worauf Hildesheimer wohl noch einige Zeit warten müssen. Ein flächendeckendes, kostenloses WLAN in der Innenstadt. Bereit gestellt wurde das Angebot von den Hannoverschen Verkehrsbetrieben üstra und der Telefongesellschaft htp.

Über den Autor

Oliver Carstens
Oliver Carstens
Oliver Carstens wurde 1979 in Hannover geboren und ist nach 12 Jahren in Hamburg und Schleswig-Holstein im März 2012 nach Hildesheim gekommen. Der gelernte Journalist arbeitet seit fünf Jahren im Bereich Lokaljournalismus. Ersten Erfahrungen bei einem Stadtmagazin in Hannover folgten in Hamburg Engagements für Wochen- und Tageszeitungen. Beim Pinneberger A. Beig Verlag, der zu Schleswig-Holsteins größtem Verlagshaus (sh:z) gehört, lenkte Carstens mehrere Monate als verantwortlicher Redakteur die Geschicke der neuen Sonntagszeitung "Tageblatt am Sonntag". Nach seinem Umzug nach Hildesheim arbeitete der gebürtige Hannoveraner als freier Journalist für die "Hildesheimer Allgemeine Zeitung", bevor er CityToday gründete. Als Inhaber der Medienagentur "Aussenkontakt" entwickelt er zudem Kommunikationskonzepte aus einer Hand, ist Experte für social media-Anwendungen und referiert zu journalistischen Themen. Zudem ist Carstens als Moderator und Organisator von politischen Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen für die Friedrich-Naumann-Stiftung Für die Freiheit tätig.

Kommentar hinterlassen on "GEGEN AIDS, FÜR FREIES WLAN UND EINE SPERRUNG AM BUTTERBORN"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*