Die Invaders sind heiß auf den kick-off

Die Hildesheim Invaders sind bereit für die Eliteklasse des deutschen Footballs. Am vergangenen Wochenende gaben sie im Trainingslager schon mal Vollgas. (Foto: Jan Jüttner)Die Hildesheim Invaders sind bereit für die Eliteklasse des deutschen Footballs. Am vergangenen Wochenende gaben sie im Trainingslager schon mal Vollgas. (Foto: Jan Jüttner)

Die Hildesheim Invaders sind bereit für die Eliteklasse des deutschen Footballs. Am vergangenen Wochenende gaben sie im Trainingslager schon mal Vollgas. 

HILDESHEIM. Wuchtig werfen sich die muskelbepackten Männer gegen die Schaumstoffmatten. Die Spieler pushen sich gegenseitig hoch. Es geht zur Sache auf dem Eintracht-Trainingsgelände. Kein Wunder, denn schon bald müssen die Hildesheimer in der GFL Nord, Deutschlands höchster Football League, zum ersten Match antreten. Im letzten Trainingslager vergangenes Wochenende zeigten sich die Männer um Headcoach Joe Roman in guter Form. „Alle Spieler sind topfit“, vermeldet Physiotherapeutin Claudia Leyder zufrieden. Sie muss es wissen, ist sie doch bei jeder Trainingseinheit mit dabei.

Die Hildesheim Invaders sind bereit für die Eliteklasse des deutschen Footballs. Am vergangenen Wochenende gaben sie im Trainingslager schon mal Vollgas. (Foto: Jan Jüttner)

Die Hildesheim Invaders sind bereit für die Eliteklasse des deutschen Footballs. Am vergangenen Wochenende gaben sie im Trainingslager schon mal Vollgas. (Foto: Jan Jüttner)

Das Team verstärkte sich nach dem Aufstieg mit rund 20 Neuzugängen. Damit zählen nun rund 70 Spieler zum Team. Doch auch das Trainergespann wurde erweitert. Carsten Bode, vorher selbst für die Invaders aktiv auf dem Feld, agiert nun als neuer Defense Line Coach. „Wir sind nun breiter aufgestellt und können noch professioneller arbeiten. Die neuen Jungs haben sich alle super eingefügt. Wir sind ein eingeschworener Haufen“, erzählt Dominic Mai. Der Receiver-Coach fiebert mit seinem Team dem Start in die Saison entgegen. Zuerst steht aber am 23. April ein Freundschaftsspiel gegen Assindia Cardinals aus Essen an. Das erste Saisonspiel findet am 21. Mai in Düsseldorf gegen die Panthers statt.

Das absolute Highlight folgt am 28. Mai. Dann geht es für die Invaders gegen keinen geringeren Gegner, als den Rekordmeister aus Braunschweig, die New Yorker Lions. Gespielt wird im Friedrich-Ebert Stadion. „Wir rechnen mit 3000 Zuschauern, das wird ein Duell wie David gegen Goliath“, so Mai.

Wer nun denkt, dass der Klassenerhalt für den Liganeuling als Saisonziel angestrebt wird, irrt gewaltig. „Wir wollen in die Play-Offs! Wir haben die Qualität und einen hervorragenden Trainer, erzählt Mai selbstbewusst. Und schaut man in die fokussierten Gesichter der Spieler, so mag man ihm kaum widersprechen.

Über den Autor

Jan Jüttner
Jan Jüttner
Jan Jüttner wurde 1997 in Hildesheim geboren und machte 2015 sein Abitur an der Michelsenschule. Dann folgte Praktikum bei der "Hildesheimer Allgemeinen Zeitung" für 3 Monate. Jetzt studiert Jan Journalistik an der Hochschule Hannover. Publlizistisch arbeitet Jan außer für CityToday noch für Sportnews Hildesheim und Studentenzeitung Interact der HS Hannover.

Kommentar hinterlassen on "Die Invaders sind heiß auf den kick-off"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*